Lupine Nightride

Donnerstag und Freitag Abend lädt Lupine ab 19:15 zum Nightride. Im Rahmen dieser Touren könnt ihr die Trails Brixens auch noch nach Sonnenuntergang erkunden. Um noch mehr Spaß auf den Trails zu haben, könnt ihr euch zudem ein cooles Bike von Nicolai ausleihen. An beiden Tagen wird je eine Anfänger und eine Fortgeschrittenen Tour angeboten. Die Gruppengröße beträgt dabei maximal 15 Personen und ihr werdet von 2-3 Guides begleitet, so dass hier einem sicheren Fahrspaß nichts im Wege steht. Die meisten Höhenmeter macht ihr mit dem Shuttle, bevor es dann im Lichtkegel vor euch bergab geht. Ein einmaliges Erlebnis!

Die Touren kosten jeweils 15,00 € pro Person. Eine Buchung ist nur vor Ort möglich also ab zum Lupine-Stand und deinen Platz sichern!

Lust beim Nightride mitzufahren? Dann melde dich einfach während den TESTIVAL-Öffnungszeiten am Stand von Lupine. Deine Lampe und bei Bedarf auch dein Bike bekommst du bereits unter Tags, also noch vor 18 Uhr.

Treffpunkt der Touren ist donnerstags und freitags komplett fahrbereit um 19:15 Uhr am Lupine-Stand auf dem Domplatz.

Nightride easy

Ausgangspunkt dieser Tour ist das auf einer Kuppe erreichtete Spinger Kreuz, welches an die Tiroler Freiheitskämpfe Ende des 18. Jahrhunderts erinnert und von wo aus wir einen grandiosen Ausblick über das Eisack- und Pustertal genießen. Die vorwiegend flowigen Trails führen uns über ein für Brixen untypisches Terrain: es ist hier meist trocken, sandig und ein wenig steinig, aber dennoch flowig und vor allem im unteren Abschnitt schnell. Ab Schabs geht es auf gewohntem Brixner Trailuntergrund vorbei am Kloster Neustift zurück nach Brixen. S0 – S2

Nightride Advanced

Mit dem Shuttle geht’s zum Ausgangspunkt der Tour am Pfeffersberg. Nach einem gemütlichen flowigen Traileinstieg, von welchem ihr euch nicht täuschen lassen solltet, geht’s ruppig und anspruchsvoll weiter! Die verblockten Trailpassagen, enden erst kurz oberhalb von Brixen, von wo aus uns ein entspannter aber abwechslungsreicher Trail zurück zur Expo zurückführt. S0 – S3